Frank, Annika

Annika Frank wurde 1991 in Mannheim geboren und ist dort als freiberufliche Cartoonistin und Grafikdesignerin tätig | 2016 bestritt sie ihre erste Ausstellung in Brühl (Baden), mittlerweile stellt sie bundesweit auf Einzel- und Gruppenausstellungen aus | 2018 und 2019 wurde Frank zur Teilnahme an der Sommerakademie für Komische Kunst der Caricatura Galerie Kassel ausgewählt, einer Initiative zur Aus- und Weiterbildung von Nachwuchskünstlern. Unterrichtet wurde sie von dem Comiczeichner Gerhard Seyfried sowie den Cartoonisten Burkhard Fritsche (BURKH) und Stephan Rürup | ihre Cartoons erscheinen in den Sonderausgaben der Mannheimer Stadtteilzeitungen und online auf dem Mannheimer Stadtteilportal | Frank hat Kultur & Wirtschaft – eine Kombination aus Germanistik, BWL und Kulturwissenschaften – in ihrer Geburtsstadt sowie an der Chinese University of Hongkong studiert | an der Universität in Mannheim ist sie nach dem Master-Abschluss 2018 inzwischen als Dozentin tätig und promoviert im Bereich Comicforschung.

Mehr auf www.annikafrank.com und unter »Annika Frank Cartoons« auf Instagram sowie Facebook

»Ich habe mich an dem Cartoon-Wettbewerb aus Anlass des 30. Jahrestages der deutschen Wiedervereinigung beteiligt, weil…

…es wichtig ist, dass auch meine – nach der Wiedervereinigung geborene Generation – die Erinnerung an dieses bedeutungsvolle Ereignis wach hält.«