Ludwig, Till

Fotografie | 1945 in Gernrode (Landkreis Harz) geboren, aufgewachsen in Berlin-Pankow | 1969 – 1991 beim Fernsehen der DDR tätig, seit 1977 als Kameramann für Spezialaufnahmen (Unterwasser-, Luft-, Zeitlupe-, Mikro- und Makroaufnahmen sowie Entwicklung entsprechender Technik) | in den 1970er-Jahren Studium an der Hochschule für Film- und Fernsehen in Potsdam-Babelsberg | seit 1992 freiberuflicher Kameramann, eigene Filmproduktionsfirma | diverse Dokumentationen für ARD und Dritte Programme, ARTE, 3sat | 2018 Publikumspreis bei der ART A10 in Wildau | lebt in Grünheide (Mark)

»Ich habe die Einladung zur NACHLESE 7 angenommen, weil…

…ich meine optischen Eindrücke gern anderen Menschen mitteilen möchte.«

Alle Informationen zur Ausstellung»NACHLESE 7« – Zum Brandenburgischen
Kunstpreis 2019
MALEREI — GRAFIK — PLASTIK UND OBJEKTKUNST — FOTOGRAFIE, in Kooperation mit der Märkischen Oderzeitung