Püpke, Antje

Antje Püpke (Jahrgang 1967) ist seit ihrer Kindheit mit Stift und Pinsel unterwegs | eine Ausbildung zur Blumenmalerin in Meißen schaffte die Basis für ihre jetzige, künstlerische Tätigkeit | bis 1998 arbeitete sie als Grafikdesignerin und Beschrifterin in Werbefirmen. Danach nahm sie das Muttersein voll in Anspruch. In dieser Zeit jobbte sie als Küchenhilfe und Kassiererin. Nebenbei tönte sie Autoscheiben | 2001 beschloss sie, sich selbstständig zu machen. Der Traum, eine Illustratorin zu sein, schlummerte schon ewig in ihr | über Jahre baute sie sich Stück für Stück ein Netzwerk auf, das mittlerweile eine gewisse Tragfähigkeit besitzt | sie illustriert, karikiert, gestaltet Layouts, stellt ihre Bilder aus, ist auf Kunsthandwerkermärkten in Berlin und Brandenburg anzu- treffen und seit 2016 Mitorganisatorin der Lesenacht an der M8 | Antje Püpke lebt mit Mann und Sohn im schönen Berliner Stadtbezirk Marzahn-Hellersdorf.

Mehr auf www.fixe-art.de

»Ich habe mich an dem Cartoon-Wettbewerb aus Anlass des 30. Jahrestages der deutschen Wiedervereinigung beteiligt, weil…

…ich herzlichst dazu eingeladen wurde und mich das meiner Ansicht nach knifflige Thema reizte.«