Thonfeld, Eberhard

1952 in Jena geboren, lebt in Potsdam, arbeitet in Berlin und diversen Stadien, lauten Sporthallen, liegt im kalten Schnee steht im Schneesturm an Sprungschanzen; 1973-1978 Fotografiestudium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig, Abschluss als Diplomfotograf; 1978-1990 Fotograf beim Sportverlag Berlin; 1983 Aufnahme in den Verband Bildender Künstler der DDR; 1990-1993 Fotograf und Büroleiter Berlin der Fotoagentur Sven Simon; 1993 Mitbegründer der Fotoagentur Camera 4 in Berlin.
Arbeitet mit Nikon Kameras D4 und Objektiven von 14mm -500mm

Beteiligung an zahlreiche Foto-Ausstellungen und Buch-Publikationen u.a. 1972 FIAP Fotoforum Jugend-Europäischer Jugendfotopreis, 1983/1987 Ausstellung Kunst und Sport Leipzig; 1982/83 IX. Kunstausstellung der DDR Dresden; 2006 „Auslöser Potsdam – Photographen und ihre Bilder von 1850 bis heute“ im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte; 2010 „Ästhetik und Politik – Deutsche Sportfotografie im Kalten Krieg“ Paul-Löbe-Haus/Bundestag; seit 1980 Fotografie, Konzeption und Bildredaktion bei allen Olympia- und Ereignisbüchern des Sportverlages Berlin und des Südwest Verlages München; Auszeichnungen u.a. 1987 Kunstpreis für Fotografie des Deutschen Turn und Sportbundes der DDR; 2012 Sven-Simon-Preis Sportfoto des Jahres

„Ich habe die Einladung nach Hoppegarten angenommen, weil…
… ich Optimist bin und noch immer Hoffnung habe.“

Informationen zur Ausstellung „Faszination Wintersport“

Presseartikel zur Ausstellung