Kuschke, Regine

Malerei | 1964 in Berlin (West) geboren | 1985 – 1992 Studium der Freien Kunst an der Universität der Künste, Berlin, bei Prof. Walter Stöhrer und Prof.Karl Oppermann | 1992 Abschluss als Meister- schülerin | Einzel- und Gruppenausstellungen seit 1987 | 1995 – 1997 (Kunst-)Werkverträge Berliner Senat | 2017 Wegzug von Berlin nach Falkenhagen (Landkreis Märkisch-Oderland)) | Werke in öffentlichen Sammlungen und bei diversen privaten Sammlern| seit 2018 Mitglied im Brandenburgischen Verband Bildender Künstler | lebt und arbeitet in Berlin und Brandenburg

»Ich habe die Einladung zur NACHLESE 7 angenommen, weil…

…ich meine Arbeiten gerne einem größeren Publikum zeige und mich der Kontakt zu den anderen Künstlerinnen und Künstlern interessiert.«

Alle Informationen zur Ausstellung»NACHLESE 7« – Zum Brandenburgischen
Kunstpreis 2019
MALEREI — GRAFIK — PLASTIK UND OBJEKTKUNST — FOTOGRAFIE, in Kooperation mit der Märkischen Oderzeitung