Steinert, Jörg

Wurde 1960 auf der Insel Rügen geboren; von 1986 bis 1995 in Berlin (Prenzlauer Berg) als Bildhauer tätig; 1995 Ateliererweiterung im Land Brandenburg; Aufbau des Steinateliers und einer Bronzegießerei in Schönermark bei Angermünde.
Steinerts Credo: „Versuch einen Klang in die Skulptur zu bekommen und damit eine Resonanz in der Seele des Betrachters zu erzeugen. In den formalen Steinarbeiten geht es um den Versuch der Darstellung transzendenter Kräfte, wie es in den figürlichen Werken oft um die Bearbeitung mythologischer Themen mit aktuellem humanistischen Bezug geht.“
Regelmäßige Ausstellungen und Arbeiten im öffentlichen Raum sowie architekturbezogene Arbeiten gehören zu seiner Tätigkeit. Mehrere Werke sind in Berlin und anderen Städten zu sehen.
Ausstellungsbeteiligung am Brandenburgischen Kunstpreis 2005 mit drei Bleiarbeiten

„Ich habe die Einladung zur NACHLESE 2 angenommen, weil…
… ich sichtbar sein will und muss.“

Informationen zur Ausstellung “Nachlese 2